sind Quellen und Zeugnisse,
die menschliche Geschichte
und Entwicklung für die Nachwelt
erlebbar und erfahrbar machen.

Durch die besondere steuerliche Behandlung von
Kulturdenkmalen können nach §§ 7 i, 11 b, 10 f, 10 g
sämtliche nachträglichen Renovierungskosten verteilt
auf 12 Jahre zu 100 % von der Einkommensteuer
abgesetzt werden.
  Denkmalgeschützte Immobilien bieten
daher sicherheitsorientierten Anlegern
mit hohen Steuersätzen sehr gute Renditen.